top of page

Geplante Investitionen

 

Restauration der Treppe Parterre/Belle Etage

Die Sandsteintreppe ist durchgelaufen und mittlerweile gefährlich zu begehen. Ein Wiederaufbau der sonst intakten Treppe würde ein aufwendiges Flickwerk, weshalb wir uns für einen Aufbau in massiver Eiche entschieden haben. Die ansonsten schön gehauenen Sandstein-Stufen bleiben original erhalten und frontal sichtbar. Die Tritte werden aber durch den Aufbau der massiven Eiche wieder trittfest und sicher. Der schöne englische Wollteppich/Teppichläufer, wird wieder auf die neuen Tritte angebracht.

im Juni/Juli 2024

Neuer Parkett aus massiver Eiche im Flur der Belle Etage (passend zur Treppe)

im Juni/Juli 2024

-Restauration oder Ersatz der antiken Parkett-Böden in folgenden Räumen:

Speisesaal, Teestübli, Visitenstube (abgeschlossen im Februar 2024), Mansardenzimmern:

In Zimmer Nr. 8 musste der Boden komplett ersetz werden, da der Bestehende an diversen Stellen durchgebrochen war. Dieses Zimmer ist die obere Stube mit Verbindungstüre zum Schlafzimmer in Nr. 7. Wir entschieden uns deshalb für einen Fischgratparkett aus massiver Eiche, Finish mit Antik-Öl (abgeschlossen Oktober 2023). In Nr.: 3, 4, 5, 6, 7 und Sale de Bain in Zimmer Nr.: 1 und 2, sind Tannenriemen-Böden, die mit einer speziellen Parkettseife für antike, unversiegelte Holzdielen gewaschen und danach mit einem Pflegeöl genährt werden.

 

- Umgestaltung der Einrichtung im Isler-Saal

Theaterbestuhlung und neue Vorhänge aus Leinen und Baumwolle

Mai 2022/Mai 2024 (abgeschlossen)

-Anpassung aller Vorhänge und Anbringen von Schabracken

Bestehende hochwertige Vorhänge werden umgearbeitet und mit Handgestickten Spitzen ergänzt und veredelt (reine Leinen/Baumwolle Stoffe).

Januar 2023 - Mai 2024 (abgeschlossen)

Kniewände in den Mansardenzimmer

Die Dachschräge in den Schlafstuben verläuft von der Decke bis zum Boden. Dies erschwert das möblieren und gibt optisch keinen Halt. Nun werden 1Meter hohe Holzwände im sogenannten "Bernerstab" eingebaut, welche die Dachschräge harmonisch einbetten und die Räume optisch aufwerten. Für den "Bernerstab" haben wir uns entschieden, weil dieser teilweise bereits an der Decke einzelner Zimmer vorhanden ist. Wir orientieren uns bei allen Restaurationsarbeiten an Materialien, welche ursprünglich im oder am Haus verwendet wurden.

(abgeschlossen im Januar/Februar 2024)

-Isolieren der Holzdecke im Atelier

Isolieren der Holzdecke und ersetzen des defekten, durchgebrochenen Bodens im Entrée (Fischgrat-Parkett).

Januar/Februar 2023 (abgeschlossen)

- Neugestaltung des Gartens

und ersetzen des defekten Gartenhaags durch einen geschmiedeten Gartenhaag im Viktorianischen Stil.

Oktober 2022 / März 2023 (abgeschlossen)

- Veredelung und Erhöhung des           

Isolationswertes

der Kassettenwände im Parterre und der belle Etage durch das Anbringen von Stofftapeten.

Oktober 2022 (abgeschlossen)

-Isolieren der Holzdecke unter dem Isler-Saal

Abdecken und verkleiden der frei liegenden, der Witterung ausgesetzten Tragebalken.

Juli 2022 (abgeschlossen)

- Umgestaltung der Einrichtung in der Chindbettistube

Apéro-Stübli für 18 Personen im Parterre.

Mai 2022 (abgeschlossen)

Weitere Infos
kontaktieren Sie uns

Name *

E-Mail-Adresse *

Betreff

Nachricht

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt.

Kontakt

Haus zum wilden Mann

Dorfstrasse 12
CH- 3472 Wynigen
+41 77 404 12 50
bottom of page